Psychotherapie
Flüsschen Erms in direkter Nähe zur Praxis

Psychotherapie: Wie läuft das ab?

Vor der Entscheidung für eine Psychotherapie steht das gegenseitige Kennenlernen, das nicht nur Diagnose und Indikationsentscheidung ermöglichen soll, sondern auch dem Ziel dient, herauszufinden, ob "die Chemie stimmt", ob Sie als Patientin oder Patient sich mit mir als Therapeutin wohlfühlen.

In der Therapie geht es um Sie, darum, wie Sie Ihre Belastungen wahrnehmen, verarbeiten und darauf reagieren. Sich mit den hinderlichen wie hilfreichen eigenen Denk- und Verhaltensmustern zu zeigen und auseinander zu setzen erfordert Vertrauen, daher sollten Sie in den ersten Sitzungen darauf achten, ob Sie sich bei mir öffnen können und eine Therapie bei mir beginnen möchten oder ob ein Erstgespräch bei einem anderen Therapeuten oder einer anderen Therapeutin sinnvoll ist.

In den folgenden Sitzungen wird gemeinsam ein Störungsmodell erarbeitet, d.h. ein Verständnis dafür, wie die Störung entstanden ist und wodurch sie aufrecht erhalten wird. Aus diesem Modell werden Therapieziele abgeleitet.

Dann geht es um die Umsetzung. Welche Lösungswege erfolgreich sein werden, wissen wir erst, nachdem Sie es (meist sehr viel öfter als einmal!) ausprobiert haben.

Ich bin die Expertin dafür, diesen Prozess zu strukturieren, in dem neue Wege aus einer verfahren erscheinenden Situation sichtbar werden und die Abschnitte auf dem Weg aus dem Sumpf realisierbar sind, die Ziele und Zwischenziele also weder zu bescheiden, noch zu anspruchsvoll gesteckt werden.

Sie sind derjenige, der im Alltag Erfahrungen sammelt, und diese Erfahrungen mit alternativen Verhaltensweisen (Schritten auf dem möglichen Weg aus dem Sumpf) wieder mitbringt in die therapeutischen Sitzungen, wo wir sie besprechen. Das kann sowohl eine Einzelsitzung, als auch eine Gruppensitzung sein (mehr zum Thema Gruppensitzungen hier: Gruppen)

Das heißt: Sie sind der Inhaltsexperte, denn es ist Ihr Sumpf. Ich bin die Psychotherapie-Expertin, ich kenne zwar nicht den Sumpf, aber wie der Geograph bei der Erforschung eines noch unbekannten, gerade erst entdeckten Landstrichs sehr nützlich ist, auch wenn er - wie der Rest der Expeditionsteilnehmer - gerade zum ersten Mal einen Fuß auf diesen Landstrich gesetzt hat, so kann ich Sie als diejenige, die über Sümpfe, Moore und Moraste Bescheid weiß, praktisch unterstützen.

Was es braucht: Die Entscheidung und den Mut, trotz Angst und Bedenken, Alternativen auszuprobieren, im Handeln und im Denken sein Weltbild und sein Selbstbild zu überprüfen und bei Bedarf zu korrigieren. Also: neue Wege zu gehen.

Die Verhaltenstherapie kann ganz praktisch einen großen Beitrag dazu leisten, Stress abzubauen, mehr Lebensfreude zu entwickeln, Gefühle besser verstehen und steuern zu lernen sowie Körper und Geist miteinander in Einklang zu bringen.

Voraussetzung für einen anhaltenden Therapieerfolg ist die Fähigkeit, sich trotz der bestehenden Belastung mit sich selbst und seiner Situation auseinander zu setzen. Auch wenn viele Faktoren von außen die momentane Befindlichkeit verursacht haben, geht es in einer Psychotherapie darum, die gegenwärtige (und vergangene) Situation zu verstehen und eigene Einflussmöglichkeiten zu entdecken. Wir reden also nicht nur darüber, wie es Ihnen geht, sondern vor allem darüber, wie die Umsetzung der Dinge, die Sie verändern möchten, funktioniert hat, welche Wege Sie außerdem ausprobieren können, und was Sie, wenn das geklappt hat, als nächstes verändern möchten und wie das gelingen kann.

Wir werden dafür nicht nur über Probleme und Belastungen sprechen, sondern uns auch damit beschäftigen, welche Kraftquellen und Ressourcen Sie wieder entdecken oder neu aufbauen können.

Gruppentherapie

Derzeit finden Gruppen zu folgenden Zeiten statt:

Alle 14 Tage in ungeraden Kalenderwochen Montags 17:00 - 18:40 Uhr

Alle 14 Tage in geraden Kalenderwochen Dienstags 10:00 - 11:40 Uhr

Alle 14 Tage in geraden Kalenderwochen Dienstags 15:00 - 16:40 Uhr

Alle 14 Tage in ungeraden Kalenderwochen Dienstags 17:00 - 18:40 Uhr

Alle 14 Tage in ungeraden Kalenderwochen Mittwochs 12:50 bis 14:30 Uhr

Alle 14 Tage in geraden Kalenderwochen Donnerstags 16:10-17:50

 

Ich mache Gruppentherapie

- in einer kleinen Gruppe, d.h. mit 4-8 Teilnehmern,

- als halboffene Gruppe, d.h. es gibt einen verbindlichen Kreis von Teilnehmern und Teilnehmerinnen, keinen ständigen Wechsel. Die PatientInnen beginnen und beenden die Therapie aber nicht alle zum gleichen Zeitpunkt.

- Die Gruppen sind störungsspezifisch aufgebaut, d.h. die Teilnehmer sind wegen gleichen oder ähnlichen Problemen in der Gruppe.

- In der Regel kombiniere ich Einzel- und Gruppentherapie.

- Die Gruppentherapien finden 14tägig statt (es bietet sich an, in der Woche, in der keine Gruppentherapie stattfindet, eine Einzelsitzung zu planen).

- Die Teilnehmer dürfen sich nicht aus dem Alltag kennen (wenn Sie sich kennen, müssen Sie entweder warten, bis der/die Bekannte die Gruppentherapie beendet hat oder an einer anderen Gruppe teilnehmen)

- Die Schweigepflicht muss von allen gewahrt werden – wer das nicht kann, kann nicht an der Gruppe teilnehmen!

- Die Gruppen sind so aufgebaut, dass sie den jeweiligen Fähigkeiten gerecht werden sollen und die Lebenssituation vergleichbar ist.

- Sie entscheiden, was Sie bearbeiten möchten, ich entscheide, wie wir daran arbeiten.

Gruppentherapie findet immer freiwillig statt! Sie können jederzeit eine Therapie wieder beenden. Es ist sinnvoll, dies nicht sofort nach der ersten Sitzung zu entscheiden, da es mindestens 3 Sitzungen braucht, um ein Gefühl für die Gruppe entwickeln zu können.

Es ist nicht möglich, „nur mal zuzuschauen“, da für Gruppentherapie Vertrauen aufgebaut werden muss. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, dann, wenn Sie es ernst meinen!

Diese und noch weitere Informationen zu den Vor- und Nachteilen können Sie hier herunterladen.

Blick vom Parkhaus auf die Mühlstraße 2. Eingang rechts nicht sichtbar.
Praxis (Eingang rechts)
Beratung

Beratung

Sich selbst und andere besser verstehen.

Die persönlichen Fähigkeiten weiter entwickeln,

zum Beispiel im Umgang mit anderen, Mitarbeitern, Kollegen, Vorgesetzten, Kunden;

im Umgang mit Stress und Belastung oder bei anderen Themenbereichen.

Auch bei der Frage: was belastet mich eigentlich? Und wie trage ich leichter daran?

Mit wissenschaftlich fundierten, klärungs- und zielorientierten Methoden unterstütze ich Sie gerne dabei, (wieder) mehr Lebensfreude zu entwickeln und für Sie persönlich relevante Ziele zu erreichen.

 Diese Leistungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte und Psychotherapeuten vergütet, normalerweise mit dem 2,3-fachen Satz, in besonders schwierigen Fällen mit dem 3,5-fachen.

 

Paartherapie und Sexualtherapie
Der Neckar in Neckartenzlingen

Paarberatung, Paartherapie und Sexualtherapie

Sexuelle Funktionsstörungen (z.B. Störungen des sexuellen Verlangens oder Störungen im sexuellen Ablauf wie verfrühte Ejakulation, Schwierigkeiten, einen Orgasmus zu bekommen, Verkrampfen) sind gut psychotherapeutisch behandelbar. Ebenso wie Ehe- und Partnerschaftsprobleme beeinträchtigen sie die Lebensqualität, zählen aber nicht zu den offiziellen psychischen Erkrankungen. Die Therapie ist deshalb keine Kassenleistung. Sie wird nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten abgerechnet (GOP). Das ist teurer als ein Medikament, aber das Wirkungs-/Nebenwirkungsprofil ist sehr, sehr viel besser.

Auch beim Umgang mit sexuellen Neigungen, die für Sie oder andere problematisch sind, kann ich Ihnen helfen.

Paartherapie

Vielen Menschen ist bewusst, dass man Freundschaften pflegen sollte. Das gilt aber auch für die Paarbeziehung! Wenn diese Pflege zu lange vernachlässigt wird, entsteht Unzufriedenheit - meistens bei beiden, obwohl manchmal nur einer oder eine darüber klagt. Man kann sich dann trennen und hoffen, dass es nur am falschen Partner gelegen hat und beim nächsten alles besser wird - viele tun das. Man kann sich aber auch entscheiden, etwas an den Ursachen zu ändern. Wenn man das zusammen nicht schafft, dann mit einem neutralen Dritten. Das kann zB auch ein Seelsorger sein, man kann sich auf einem Paarseminar anmelden, es gibt Beratungsstellen (Caritas, Diakonie, bei Paaren mit Kindern auch vom Landratsamt), die Unterstützung anbieten. 

Auch bei mir finden Sie professionelle Unterstützung, Sie bekommen rasch einen Termin, da Paartherapie nur außerhalb der Regelversorgung stattfinden darf. Ich rechne auch diese analog zur GOP ab.

Paar- und Sexualtherapie und -beratung können sowohl einzeln, als auch gemeinsam in Anspruch genommen werden.